• Stellungnahme der CDU Fraktion zur Dhünner Wiese (Ponywiese) zur Ratssitzung, am Dienstag den 8.9.2020.

    Stellungnahme der CDU Fraktion zur Dhünner Wiese (Ponywiese) zur Ratssitzung, am Dienstag den 8.9.2020.

  • Smart City

    Smart City

  • Bauvorhaben Dhünner Wiese: Kommunalaufsicht stellt sich hinter Odenthaler Verwaltung

    Bauvorhaben Dhünner Wiese: Kommunalaufsicht stellt sich hinter Odenthaler Verwaltung

  • Adventskalender

    Adventskalender

  • Neuer CDU-Fraktionsvorstand einstimmig gewählt

    Neuer CDU-Fraktionsvorstand einstimmig gewählt

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Archivbeitrag

Liebe Wählerinnen und Wähler,

am 13. September wählen wir in Odenthal unsere Mitglieder für den Gemeinderat und den Bürgermeister.

„Wir können Odenthal“ – Das ist das Motto unserer Kampagne. Wir haben das Gesamtbild unserer Heimat mit Ideen und Kompetenz im Blick und wünschen uns eine Gemeinde, in der jeder gut und gerne leben kann. Damit das gelingt und wir auch für die Zukunft gut und sicher aufgestellt sind, möchten wir Odenthal weiter mitgestalten.

Dafür bitten wir Sie um Ihr Vertrauen –

Geben Sie Ihre Stimme am 13. September 2020 der CDU.

Ihre CDU Odenthal
Christoph Jochum

 

#natürlichOdenthal

Die CDU steht für Nachhaltigkeit. Odenthal lebt von seiner Natur, den Grünflächen und den Wäldern, die so viel Raum für Erholung bieten. Wir engagieren uns in enger Zusammenarbeit mit unseren Waldbauern, damit die zerstörten Wälder in Odenthal wieder aufgeforstet werden.

#wirstärkendasEhrenamt

Ohne Ehrenamt hilft niemand, wenn es brennt. Ohne Ehrenamt fehlt das Sportangebot. Ohne Ehrenamt gibt es keine Konzerte und keinen Karneval. Dass die Unterstützung des Ehrenamts für uns nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, haben wir mit dem Aufbau der Feuerwache Voiswinkel bewiesen. Wir sind bereit Zeit und Geld zu investieren, um das Ehrenamt zu stärken. Für ein lebendiges Odenthal!

#Digitalisierung

Die Corona-Krise hat gezeigt, wie wichtig „alternative Kommunikation“ von zu Hause aus ist. Da können und müssen wir noch besser – sprich digitaler – werden! Deshalb investieren wir in schnelles Internet für alle sowie moderne und sichere Lösungen für unsere Schulen, ein „Digitales Rathaus“ und Ihr komfortables Homeoffice!

#BesteBildung

Unsere Kinder sind die Zukunft. Eine direktere Investition als in ihre Bildung gibt es nicht. Jedes Odenthaler Kind muss vom Kindergarten bis zum Schulabschluss bestmöglich und individuell gefördert werden. Das heißt für uns konkret, dass Eltern bei Bedarf einen Kita- oder OGS-Platz bekommen und im weiteren Schritt auch zukünftig verschiedene Schulformen weiterführender Schulen in Odenthal gewährleistet werden.

#Familie

Jede Form von FAMILIE wird bei uns großgeschrieben. Odenthal muss als Wohn- und Arbeitsort für Familien, vor allem auch für junge Menschen noch attraktiver werden. Dazu zählt insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Zudem müssen sich unsere Seniorinnen und Senioren in den dörflichen Strukturen wohlfühlen und ein selbstbestimmtes Leben führen können.

#Wirtschaft

Odenthal benötigt auch Wirtschaft und Infrastruktur. „Regional statt Global“ ist uns dabei besonders wichtig. Wir unterstützen unsere Landwirtschaft, unsere Gastronomie, den Einzelhandel und die Unternehmen. Dazu zählt schnelles Internet, eine Anpassung der Gewerbesteuer an akute Ereignisse wie die Corona-Krise sowie der Kauf und die Förderung lokaler Produkte und Dienstleistungen.

#GesundheitvorOrt

Die Landflucht der Ärzte betrifft leider zunehmend auch unsere Gemeinde. Mit verschiedenen Strategien wirken wir dem entgegen. Odenthal braucht auch zukünftig Ärzte und Apotheken, die für alle vor Ort erreichbar sind.

#WohnenundLeben

Neue, innovative Ideen fordern und fördern wir nachhaltig und gemeinsam für Jung und Alt. Es ist uns wichtig, dass junge Familien, junge Erwachsene und Seniorinnen und Senioren hier beste Wohnbedingungen haben. Barrierefreier, bezahlbarer Wohnraum in allen Ortsteilen ist unser Ziel. Wir wollen erreichen, dass unsere stets älter werdende Bevölkerung in ihrem vertrauten Lebensumfeld bleiben kann und vor Ort geeignete Wohnmöglichkeiten findet. Deshalb hat die CDU die Einrichtung einer Demenzgruppe in Odenthal gefordert, die zukünftig als Tageseinrichtung fungieren soll.

#SolideFinanzen

Solide Finanzen auch in Krisenzeiten – dafür stehen wir. Mit Verantwortung und Weitblick! Bei allen Projekten, die wir diskutieren, steht die Nachhaltigkeit für uns im Vordergrund. Wir wägen genau ab, ob Investitionen bedarfsgerecht sind. Wir suchen keine Insellösungen, sondern haben das Gesamtbild Odenthals mit Ideen und Kompetenz im Blick.

#ÖPNV

Um dem Verkehr in Odenthal entgegenzuwirken und die Umwelt zu schonen werden wir aktiv! Gemeinsam mit der CDU Rhein-Berg haben wir schon eine deutliche engere Taktung der 430 und 434 erwirkt. Außerdem haben wir eine Verlängerung der 454 aus Bechen bis Oberodenthal initiiert und eine Anbindung der Straßenbahnlinie 4 bis Odenthal beantragt.

#AUSBLICK

Politik zuhause ist spannend und lebendig. Sie zeigt sich in stets veränderten Aufgaben und Problemstellungen. Die sich stets verändernde Gesellschaft und der beschleunigte technologische Wandel fordern ein Umdenken und zeigen, wie wichtig eine funktionierende und zeitgemäße Digitalisierung ist. Zur guten Infrastruktur gehört auch die Einrichtung eines flächendeckenden, digitalen Leitungsnetzes in ganz Odenthal, das den heutigen Anforderungen der Datenströme entspricht. Wir werden gewährleisten, dass Schule, Arbeitsplätze und Verwaltung nicht nur, aber auch im Notfall, reibungslos und auch von Zuhause aus bedient werden können. Ein smartes Rathaus und digitale Schule sind hier die Schlagwörter für die Zukunft.

Die letzten Jahre mit heißen Sommern bringen auch in unserem schönen Odenthal die Dramatik des Klimawandels nahe. Der Klimawandel und das Baumsterben sind bereits jetzt schon eine der herausforderndsten Aufgaben und bleiben es auch für die kommenden Jahre. Wie retten wir unsere Wälder? Wie schaffen wir es, mit einer Strategie dem Klimawandel zu begegnen und unsere Heimat zu bewahren? Diesen Fragen stellen wir uns. Hier wird eine konsequente Umsetzung, der an den Klimawandel angepassten Waldwirtschaft - Erhöhung der Stabilität und Widerstandsfähigkeit der Wälder sowie eine Verringerung der Waldschäden für die Forstbetriebe - entscheidend sein. Aber auch der Waldumbau zur Verminderung von Sturmschäden bei Extremwetterlagen ist unvermeidbar. Hierzu sollten Bildungsangebote zum Thema Waldwirtschaft im Klimawandel für hiesige Waldbauern bereitgestellt werden. Es ist notwendig, sich intensiv mit diesen Themen und den 18 Handlungsfeldern, die vom Land NRW ausgearbeitet wurden, auseinander zu setzten und sie umzusetzen.

Der demografische Wandel verändert unsere Gesellschaft und unser Leben in Odenthal tiefgreifend: die Menschen werden älter und die Gesellschaft wird vielfältiger. Wir brauchen auch in Odenthal eine gute Infrastruktur mit lokaler Wirtschaft, Dienstleistern und einer erreichbaren ärztlichen Versorgung für alle Bereiche in Odenthal. Dazu brauchen wir neue Wohn-, und Betreuungskonzepte und bezahlbaren Wohnraum. Wir befürworten einen moderaten Zuzug und möchten dazu beitragen, Wohnraum für junge Menschen und Familien zu schaffen. Es soll möglich sein, bis ins hohe Lebensalter ein gutes und selbstbestimmtes Leben in Odenthal zu führen. Diese Herausforderung gilt es anzunehmen und nachhaltige Konzepte für Odenthal zu entwickeln.

Wir möchten weiterhin gestalten und nicht von den Entwicklungen überholt werden. Wir freuen uns über Anregungen und Ideen. Kommen Sie mit uns ins Gespräch oder schreiben Sie uns!

Folgen Sie uns auf Facebook oder Instagram

In der Kommunalwahlausgabe unseres Blickpunkte stellen wir Ihnen unser Wahlprogramm und unsere 16 Kandidatinnen und Kandidaten vor. Viel Text, haben wir haben ja auch viel zu sagen.

 

Mit einem Antrag an den Gemeinderat Odenthal schafft die CDU eine neue Stelle, die sich ab 2018 mit Gemeindeentwicklung, Digitalisierung und Wirtschaftsförderung befassen soll. Für Odenthal entscheiden diese Themen insbesondere im Rahmen der Regionale über die zukünftige Gesamtentwicklung. Auch projektbezogene Themen wie Breitbandausbau sollen durch diese Stelle betreut werden. Dn durch geeignetes Gewerbe müssen steigen, da sie neben der Einkommenssteuer ein wesentlicher Bestandteil des Kommunalhaushalts sind. Gleichzeitig darf aber der Tourismus in Odenthal und insbesondere in Altenberg nicht aus den Augen verloren werden.

Einige Dinge wie z. B. die neue Homepage wurden bereits durch den leider ausscheidenden Stelleninhaber Herrn Brückner auf den Weg gebracht, aber auch hier müssen noch Marketingmaterialien erneuert und das Tourismuskonzept kontinuierlich weiterentwickelt werden. Das kulturelle Erbe Altenbergs sowie seine Bedeutung als Ort deung und des Glaubens müssen dabei mit Augenmaß gefördert werden. Deshalb wird die schon geplante halbe Stelle im i-Punkt Altenberg zu einer ganzen Stelle mit Schwerpunkt Tourismusförderung ausgebaut. „Für Odenthal sind gemeindliche Entwicklung und Tourismus derart wichtig, dass wir beide Themen mit je einer eigenen, gleichberechtigten Stelle fördern wollen“, erklärt Nicola Ciliax-Kindling Fraktionsvorsitzende der CDU Odenthal.

Der Gemeinderat stimmte dem Antrag der CDU Fraktion Odenthal einstimmig zu.

Im Ausschuss für Verkehr und Vergabe beantragte die CDU Fraktion Odenthal, den Anschluss an das Kölner Straßenbahnnetz für Odenthal anzustreben.

„Dies ist kein einfaches Unterfangen“, sagte Frau Nicola Ciliax-Kindling, „aber wenn wir nicht jetzt damit anfangen, kann es auch nicht gelingen!“ Ein derartiger Ausbau scheint momentan möglich, da ein Anschluss des benachbarten Bergisch Gladbacher Ortsteils Schildgen durch den Rheinisch-Bergischen-Kreis geprüft wird. Eine Verlängerung bis Odenthal ist dann bei geeigneter Streckenführung sicherlich machbar. „Aber nur wenn wir Odenthaler auch jetzt direkt unser Bedürfnis anmelden und nicht erst abwarten bis die Planungen für Schildgen abgeschlossen sind“, so Frau Ciliax-Kindling weiter.

Nur ein ÖPNV-Anschluss der nicht über das Straßennetz erfolgt kann zu einer nachhaltigen Entlastung des Odenthaler Verkehrsnetzes beitragen, da die Schaffung zusätzlicher Verkehrswege auf der Altenberger-Dom-Straße (Stichwort: Busspur) durch den historischen Ortskern und die Dhünnbrücke am Blumenladen nicht sinnvoll möglich ist. Selbstverständlich muss die Planung in das Mobilitätskonzept für Odenthal eingebunden sein. „Ziel muss es sein, den Verkehr von der Straße auf die Schiene zu bekommen“, so Heinz-Hubert Fischer, Fraktionspressesprecher der CDU, „denn nur, wenn die Alternative zu mehr Komfort führt als morgens das eigene Auto zu nehmen, steigt der Berufspendler um.“

Antrag lesen...

 

 

Am 21.02.2018 forderte die CDU Fraktion Odenthal im Ausschuss für Infrastruktur, Verkehr und Vergabe die Gemeindeverwaltung auf, eine Prioritätenliste mit den zu sanierenden Straßen aufzustellen und zu veröffentlichen. „Die Bürgerinnen und Bürger haben ein Anrecht auf Transparenz“, so Nicola Ciliax-Kindling, Fraktionsvorsitzende der CDU, „Sie müssen ihr Mitspracherecht ausüben und die Sanierungen einplanen können.“ Insbesondere in Zeiten, in denen der Kämmerer der Gemeinde Odenthal Rolf Stellberg auf den Vermögensverlust und Sanierungsrückstau im Straßenbau hinweist, ist hier Transparenz wichtig. Im Haushalt der Gemeinde wird sich dieser Wertverlust auf Dauer negativ auswirken, weshalb die notwendigen Investitionen in  die Infrastruktur regelmäßig getätigt werden müssen.

Im Haushalt 2018 ist die Anschaffung einer Software zur Erfassung und Verwaltung genau dieser Infrastrukturmaßnahmen bereits verankert, damit die Gemeindeverwaltung hier die aktuelle Ist-Situation erfassen kann. Aber auch die Bürgerinnen und Bürger müssen über die Sanierungszeiträume informiert werden, um zu wissen wann ihre Straße geplant ist bzw. mit Beeinträchtigungen zu rechnen ist.

Der von der Verwaltung befürwortete CDU Antrag wurde von allen Fraktionen einstimmig beschlossen.