• image
  • image
  • image
  • image
  • image

Odenthal, 27.11.2016. Dies ist ein Riesengewinn für ganz Odenthal“, so die Fraktionsvorsitzenden von CDU, SPD und BR-O unisono zum überragenden Bürgervotum, das mit 3277 Stimmen den Grundschulstandort Neschen erhält. Das Bürgerbegehren erreichte mit 2187 Stimmen für die Schließung des Grundschulstandortes Neschen noch nicht einmal das erforderliche Quorum von 20%. Nicola Ciliax-Kindling, Fraktionsvorsitzende der CDU, führt aus: „Wir nehmen alle mit und werden weiterhin konsequent die Schulen in ganz Odenthal fördern!“ Ulrike Langer ergänzt: „Dies bestätigt unsere Haltung. Wir fordern von Anfang an den Erhalt aller Grundschulstandorte und die nachhaltige Stärkung der weiterführenden Schulen und das bleibt auch so!“ Marianne Thiemig von der BR-O betont: „So bleiben auch in Oberodenthal die Kleinsten nicht zurück und Vereinsleben und gewachsene Ortsteilstruktur bleiben erhalten.“ Das Bündnis für Bildung sieht jetzt den Bürgermeister Robert Lennerts in der Pflicht, die von ihm herbeigeführte Spaltung der Ortsteile zu heilen, damit auch in Zukunft Gemeinschaft in ganz Odenthal möglich ist.“ Frau Ciliax-Kindling schließt mit: „Wir, das Bündnis für Bildung, stehen zu den Kindern aus allen Ortsteilen: Oberodenthal, Odenthal, Blecher, Voiswinkel und Eikamp!“

Odenthal, 13.11.2016. „Es kann nicht sein, dass die Bürger die Argumente rund um die Feuerwehr in Voiswinkel nicht verfolgen können“, so Nicola-Ciliax-Kindling, Fraktionsvorsitzende der CDU und legt noch einmal nach: „Wir wollten beim Thema Schullandschaft Transparenz und Gleiches gilt bei der Feuerwehr!“ Die Entscheidung den Runden Tisch mit Feuerwehr und Vertretern aller Ratsfraktionen öffentlich durchzuführen, ist für die CDU eine Selbstverständlichkeit, die wir auch von Bürgermeister Robert Lennerts erwarten. Ein Runder Tisch kann – ähnlich wie ein Arbeitskreis keine Entscheidungen treffen, aber es können Argumente, insbesondere auch direkt mit der Kreiswehrleitung, ausgetauscht werden ohne den strengen Regularien eines Ausschusses folgen zu müssen. „Klar ist uns allen trotzdem, dass die Entscheidung am Ende in den Ausschüssen und dem Gemeinderat, die entsprechend des Wahlergebnisses der Kommunalwahl 2015 zusammengesetzt sind, fällt“, so Manfred Dillenburg, Vorsitzender des Ausschusses für Planen und Bauen.

Thema Feuerwehr

Symbolbild: Gabi Schoenemann  / pixelio.de

Odenthal, 08.11.2016  „Ich bedanke mich für das in mich gesetzte Vertrauen“, sagte Nicola-Ciliax Kindling nach Ihrer Wahl zur alleinigen Fraktionsvorsitzenden. Sie wird in ihrer zukünftigen Arbeit von Ralf Merkenich und Dr. Heinz-Hubert Fischer als stellvertretende Fraktionsvorsitzende unterstützt. Letzterer wird gleichzeitig die bisherige Funktion als Fraktionspressesprecher ausüben.

 

Fraktionsvorstand November 2016

 

Alle anderen Mitglieder des Fraktionsvorstands bleiben im Amt: So wird Johannes Kaesbach weiterhin als Geschäftsführer tätig sein und Christa Koll die Öffentlichkeitsarbeit ausüben. Phillip Löhe bleibt Beisitzer. Personell bleibt damit das Vorstandsteam um Nicola Ciliax-Kindling bestehen und wird seine Arbeit auch weiterhin engagiert fortführen. Damit sind den Formalien genüge getan und die Fraktion kann sich den wichtigen Herausforderungen wie Feuerwehrhaus Voiswinkel und dem Haushalt 2017 widmen.

Als Nachfolger für unseren Bundestagsabgeordneten Wolfgang Bosbach bewirbt sich der Odenthaler Hubertus Prinz zu Sayn-Wittgenstein. Neben drei weiteren Kandidaten tritt er am 04. November 2016 bei der CDU-Mitgliederversammlung des Rheinisch-Bergischen-Kreises zur Wahl als Bundestagskandidat an. Gegenüber einer Delegiertenwahl haben im Rheinisch-Bergischen Kreis bei der Mitgliederwahl alle CDU-Mitglieder die Möglichkeit, mit ihrer Stimme den Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 100 auszusuchen. Nutzen Sie diese Chance!

Wir als CDU Odenthal unterstützen den Odenthaler Hubertus Sayn-Wittgenstein, der Land und Leute des Rheinisch-Bergischen-Kreises aufgrund seines langjährigen Engagements und Lebens in Odenthal wie kein anderer Bewerber kennt und auf Bundesebene vertreten kann. Seit über 20 Jahren treibt er die CDU Odenthal als Parteivorsitzender voran und setzt sich für den Erhalt und die Verteidigung unserer Werte ein.
Wir wünschen ihm und uns, dass er das bald auch in Berlin tun kann, damit unsere Interessen weiterhin im Bundestag hervorragend vertreten werden.

Eine Vorstellung aller vier Kandidaten in Odenthal findet am Mittwoch, den 19. Oktober 2016 um 19:00 Uhr im Bürgerhaus/Herzogenhof statt. Hier können Sie allen Bewerber kennen lernen und Fragen stellen!
Weitere Informationen zum Odenthaler Kandidaten finden Sie unter: www.hubertuswittgenstein.de.