• CDU Odenthal beim Bürgerfest „Das Odenthaler 2022“

    CDU Odenthal beim Bürgerfest „Das Odenthaler 2022“

  • Was ist ein Bürgerhaushalt?

    Was ist ein Bürgerhaushalt?

  • Wirtschaftsförderung ein Thema auch für kleine Gemeinden.

    Wirtschaftsförderung ein Thema auch für kleine Gemeinden.

  • Treffpunkt: Politik - Dialogveranstaltung mit Serap Güler MdB

    Treffpunkt: Politik - Dialogveranstaltung mit Serap Güler MdB

  • Wasserkraft gleich Energie?

    Wasserkraft gleich Energie?

  • Treffpunkt Politik: erfolgreiche Dialogveranstaltung mit Serap Güler in Odenthal

    Treffpunkt Politik: erfolgreiche Dialogveranstaltung mit Serap Güler in Odenthal

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

Am vergangen Dienstag, den 19. April 2016 fand die Jahreshauptversammlung der CDU Odenthal im Bürgerhaus Herzogenhof statt. Wie es gute Tradition ist, wurde dabei auch Rückschau auf die Aktivitäten und Aktionen der CDU Odenthal gehalten. Der Parteivorsitzende Hubertus Prinz zu Sayn Wittgenstein berichtete von der Parteiarbeit des vergangenen Jahres, die vor allem von dem Wahlkampf um das Bürgermeisteramt in Odenthal geprägt war. Anschließend referierten die Fraktionsvorsitzenden Nicola Ciliax-Kindling und Peter Merl zur geleisteten Fraktionsarbeit. Diese war natürlich geprägt von den Themen Flüchtlinge und Finanzen. Hier galt und gilt es, eine ausgewogene Balance zu finden zwischen den anfallenden Kosten, die von der Landesregierung nicht ausreichend gedeckt werden und der menschenwürdigen Unterbringung und Betreuung der Schutzsuchenden.

Jahreshauptversammlung 2016

Als Gastredner sprach der Bundestagsabgeordnete Jürgen Hardt aus dem benachbarten Wuppertal. Kompetent und sachlich fundiert analysierte er das kommunale Geschehen aus dem bundespolitischen Blickwinkel. Dabei ging er auch auf die Entwicklung rund um die Flüchtlingsfrage ein und verband die unterschiedlichen politischen Ebenen und Blickwinkel geschickt miteinander zu einem anschaulichen Gesamtbild. Der überaus interessante Gastvortrag wurde durch eine angeregte Diskussion abgerundet.

MdB Jürgen Hardt